GSG_Header_titleGSG_Header_title

NEIN zum Geldspielgesetz
Im Sommer 2018 stimmt die Schweiz über das Geldspielgesetz ab. Heimat Zürich berät das Nein-Komitee in strategischen Fragen zur Kommunikation, entwickelt die schweizweite Kampagne gegen das Gesetz und setzt diese um. Die auf liberal denkende, der digitalisierten Welt gegenüber offene Menschen zielende Kampagne kommt für politische Kommunikation unkonventionell daher. Mit farbenfrohen Umsetzungen und aufmerksamkeitsstarken Aktionen bieten wir der finanziell um ein Vielfaches übermächtigen Gegenseite die Stirn. Die Kampagne setzt strategisch auf die realitätsfremden, die neuen Regeln der digitalisierten Welt verkennenden Aspekte des Gesetzes.

Unsere Auftraggeber verlieren die Abstimmung schlussendlich dennoch, nicht zuletzt wegen des im Durchschnitt hohen Alters der in der Schweiz Abstimmenden. Die Nein-Kampagne erzielt dennoch einen Achtungserfolg. Dieser wird die zukünftige Diskussion zum Thema und die Umsetzung des Gesetzes sicher dennoch prägen.

Die in drei Landessprachen umgesetzte Kampagne besteht hauptsächlich auf digitalen Massnahmen, die wir über die Kampagnenlaufzeit optimieren. Dazu nutzen wir ein systematisches live Monitoring. Die Umsetzungen entwickeln sich anhand der Learnings fortlaufend und in Abhängigkeit von Mikro-Zielgruppen. Ergänzt wird die Kampagne durch Plakate in allen Landesregionen in drei Etappen. Diese nehmen die Learnings aus den digitalen Touchpoints auf und entwickeln sich damit ebenfalls weiter.

Kunde
Komitee Geldspielgesetz NEIN

Projekt
Kampagne Geldspielgesetz NEIN

Plakate

Wir koppeln all die Dinge an den Begriff „Geldspielgesetz“, die ein gesund denkender Mensch nicht wollen kann.
So lernt die Schweiz: Hier braucht es ein entschlossenes NEIN.

 

Social Media

Für social media entwickelten wir kampagnenspezifische Formate, welche die Basis für die redaktionelle Planung bilden. Daneben nutzten wir social media für fortlaufend aktuelle Massnahmen, die der Dynamik des Abstimmungskampfs folgten und auf die Gegner und die Reaktionen der Community Bezug nahmen.

Landing Page

Auf der von uns entwickelten Homepage landeten sämtliche Massnahmen.

Press

Die Kampagne polarisierte und sorgte für Gesprächsstoff. Die grössten Schweizer Tageszeitungen publizierten Kampagnenmotive und in der Arena und Tagesschau wurden diese ausführlich diskutiert. Zudem filmte das 10vor10 einen Beitrag zum Geldspielgesetz in unseren Agenturräumen.